Freundeskreis der

Artillerietruppe e.V.

WiVo Feb 19 007 02Unter diesem Titel führte der Freundeskreis der Artillerietruppe in Zusammenwirken mit der Gesellschaft für Sicherheitspolitik und dem Ausbildungsbereich STF/Indirektes Feuer eine Vortragsveranstaltung am 21. Februar 2019 in der Artillerieschule in Idar-Oberstein durch.
Die in der Satzung verankerte Aufgabe des Freundeskreises zur sicherheitspolitischen Informationsarbeit, so der Leiter des Ausbildungsbereichs, Oberst Dietmar Felber, in seiner Einführung, lässt sich mit dem Auftrag der Dienststelle zur Politischen Bildung wirkungsvoll verbinden.
Den einleitenden Vortrag sowie die anschließenden Fragerunden gestaltete Herr Sebastian Zeitzmann, Studienleiter und Wissenschaftlicher Koordinator "Internationale Europastudien" der Europäischen Akademie Otzenhausen. Tagesaktuell und mit profunder Sachkenntnis beschrieb er die Vorgänge im Vereinigten Königreich und in Europa im Vorfeld des drohenden Austritts Großbritanniens aus der EU. Dabei standen die ökonomischen und sicherheitspolitischen Folgen sowie die konkreten Folgen für die Bürger in Europa im Mittelpunkt seines Vortrages. Knapp 250 Angehörige des Ausbildungsbereichs STF/Indirektes Feuer, des Artillerielehrbataillons 345 sowie interessierte Gäste folgten den Ausführungen des Referenten.
Die Fragestunde schloss Sebastian Zeitzmann mit einem eindringlichen Appell, sich aktiv an den Europawahlen Ende Mai 2019 zu beteiligen.
In der Zusammenfassung sah dieser Abend eine weitere erfolgreiche Veranstaltung im Rahmen der so genannten Wintervortragsreihe in Idar-Oberstein.

 

Copyright © 2015 freundeskreis-artillerietruppe.de

Alle Rechte vorbehalten.

© Template JSW