Freundeskreis der

Artillerietruppe e.V.

Oberleutnant Daniel Werneke, (Quelle: „Zu – Gleich!“ 1/2018, Auszug)

Am 22.03.2018 begrüßte der Kommandeur des Ausbildungszentrums Munster, Brigadegeneral Olaf Rohde, 400 hochrangige Gäste aus den Bereichen Politik, Verwaltung, Industrie und Militär in der Artillerieschule in Idar-Oberstein. Anlass war der Appell zur Übergabe der Leitung des Ausbildungsbereichs STF/Indirektes Feuer sowie der Aufgaben des Generals der Artillerietruppe von Oberst Fiepko Koolman an Oberst Dietmar Felber. Gleichzeitig wurde Oberst Koolman, der seit Juni 2015 an der Spitze des AusbBer STF/IndirF und der Truppengattung Artillerie stand, nach über 40 Jahren Dienstzeit in den Ruhestand versetzt.

Bevor Oberst Koolman seine Dienstgeschäfte übergab, wurde er würdig aus der Truppengattung verabschiedet. Die Kommandeure aller Artilleriebataillone begleiteten den scheidenden General der Artillerietruppe auf den Truppenübungsplatz Baumholder. Beim Idar-Obersteiner Artillerielehrbataillon 345, das auf dem Truppenübungsplatz Baumholder Schießübungen durchführte, feuerte Oberst Koolman schließlich seinen letzten, den „goldenen“ Schuss ab.


Die Soldaten des ArtLehrBtl 345 hatten die PzH 2000 für Oberst Koolman vorbereitet

Übergabeappell Ausbildungsbereich STF/Indirektes Feuer – Abschied aus dem aktiven Dienst

Mit dem feierlichen Appell wurde die Übergabe des AusbBer STF/IndirF am 22.03.2018 auch formal abgeschlossen. Der Appell begann um 14:00 Uhr mit dem Einmarsch der Ehrenformation unter der Führung von Hauptmann Patrick Cerkez. Für die musikalische Umrahmung sorgte das Heeresmusikkorps KOBLENZ, unterstützt vom Spielmannszug des Musikkorps der Bundeswehr SIEGBURG unter der Leitung von Oberstabsfeldwebel Christoph Weber.


Die Ehrenformation mit den Truppenfahnen

Der Kommandeur AusbZ MUNSTER, Brigadegeneral Rohde, würdigte insbesondere Oberst Koolmans Verdienste und attestierte ihm, „ein absoluter Fachmann auf seinem Gebiet zu sein, der auch über die Truppengattung hinaus hohes Ansehen genießt.“ Der General fand auch deutliche Parallelen in den Werdegängen von Oberst Koolman und Oberst Felber, die beide eine Vielzahl von Verwendungen in ihrer Truppengattung innehatten, „was bei Stabsoffizieren nicht immer die Regel ist.“

Nachdem Oberst Koolman die Truppenfahne des AusbBer STF/IndirF an Brigadegeneral Rohde übergeben hatte, reichte dieser die Truppenfahne an Oberst Felber weiter, der damit die Leitung des Ausbildungsbereichs übernahm. Gleichzeitig übertrug der Kommandeur des AusbZ MUNSTER auch die Aufgaben des Generals der Artillerietruppe an Oberst Felber. Mit einer Ehrenrunde in einem Führungsfahrzeug der Artillerie verließ Oberst Koolman den Appellplatz.


Die Übergabe ist erfolgt (v. l.): Oberst Felber, Brigadegeneral Rohde und Oberst Koolman

Der Freundeskreis der Artillerietruppe wünscht Herrn Oberst Koolman einen glücklichen Ruhestand und Herrn Oberst Felber viel Erfolg bei der Erfüllung seiner Aufgaben als Leiter des Ausbildungsbereichs und General der Artillerietruppe!

Copyright © 2015 freundeskreis-artillerietruppe.de

Alle Rechte vorbehalten.

© Template JSW