Freundeskreis der

Artillerietruppe e.V.

Am 02. Dezember 2016 wurde in Idar-Oberstein die Akkreditierung des Ausbildungsbereiches STF/ Indirektes Feuer zum "Joint Fires Observer (JFO) schoolhouse" mit dem Zusatz "No discrepancies" erfolgreich abgeschlossen. Damit verfügt der Standort ab sofort über eine multinational anerkannte Ausbildungseinrichtung, die in der Lage ist, JFO's aus allen interessierten Nationen auszubilden und zu zertifizieren.

Die Akkreditierung war der Abschluss eines eineinhalbjährigen Prozesses, der mit der Zeichnung des "JFO Memorandum of Agreement" , kurz JFO MOA, im Januar 2015 seinen Anfang nahm. Es galt in der Folge, geeignetes Personal zu identifizieren und zu qualifizieren. Dies geschah in enger Zusammenarbeit mit der "United States Air Force Europe Air Ground Operation School", kurz USAFEAGOS, in Kaiserslautern Einsiedlerhof. Dank der professionellen und umfassenden Unterstützung der amerikanischen Verbündeten konnten zwei JFO-Instructor (JFO-I) in einem Zeitraum von insgesamt 12 Wochen auf ihre Aufgabe vorbereitet werden. Es sei angemerkt, dass die umfassende Qualifizierung von Ausbildungspersonal, wie sie in den US-Streitkräften durchgeführt wird, als vorbildlich zu bezeichnen ist.

Im September 2015 folgte der erste, in englischer Sprache durchgeführte Pilotlehrgang unter Leitung der beiden JFO-I und Begleitung durch die USAFEAGOS. Bis zum zweiten JFO-Lehrgang im April 2016 mussten anschließend die für die Durchführung eines "Staff Assisted Visits" durch ein  US-amerikanischen Evaluierungsteam aus dem "Joint Close Air Support Executive Steering Committee" (JCAS ESC) erforderlichen Dokumente vorbereitet werden. Hierzu gehörten Konzepte und Vorschriften wie das "Tactical Combat Training Program" (TCTP) und das National Schoolhouse Program. Bereits der SAV im April 2016 zeigte, dass der AusbBer STF/IndirF gut aufgestellt war, nicht zuletzt auch aufgrund der akribischen Vorbereitung und der Zusammenarbeit zwischen AHEntwg III 2, AusbBer STF/ IndirF, ZASTF und USAFEAGOS.

In der letzten Novemberwoche begann dann die Akkreditierung durch ein multinationales Evaluierungsteam, dessen Mitglieder sich aus Australien, Slowenien, Polen und den USA rekrutierten. Sämtliche Unterlagen wurden genauestens geprüft, Simulationsdurchgänge wurden beobachtet und Gespräche mit Ausbildern und der Leitung geführt. Am Ende stand wie erwähnt der Erfolg, der einen Meilenstein auf dem Weg zum angestrebten Multinationalen Ausbildungs- und Übungszentrum STF darstellt.

Copyright © 2015 freundeskreis-artillerietruppe.de

Alle Rechte vorbehalten.

© Template JSW